Tankreinigung für die Region Duisburg

Serviceleistungen für unsere Kunden im Liefergebiet Duisburg

Tankreinigung - für einen störungsfreien und sparsamen Betrieb ihrer Ölheizung. Unsere Fachleute kommen zu Ihnen nach Duisburg.

Mit regelmäßigen Tankreinigungen schützen und pflegen Sie ihr Heizsystem. Denn verstopfte Ölleitungen oder Schäden am Tank und damit verbundene Kosten müssen nicht sein. Eine Tankreinigung sichert die Langlebigkeit Ihrer Heizung. Wir empfehlen: Legen Sie einen bestimmten Zeitintervall für Ihre Tankreinigung fest.

Warum sollte eine Tankreinigung durchgeführt werden?
Heizöl EL (extra leicht) ist ein hochwertiges, aus der Rohölverarbeitung stammendes Mineralölprodukt. Es unterliegt einem natürlichen Alterungsprozess. Durch verschiedene Faktoren wie Wärme, Lichteinfall oder chemischen Reaktionen lagern sich ölunlösliche Anteile als Schlamm am Tankboden ab. Eine Zunahme dieser Ablagerungen kann Ihrem Heizsystem auf Dauer schaden.

Haben Sie Fragen zum Thema Tankreinigung? Sie wohnen in Duisburg und möchten einen Termin für eine Tankreinigung vereinbaren? Rufen Sie uns einfach an - wir beraten Sie gern!

Servicetelefon Duisburg 02 03 / 60 88 99 0

Wie oft sollte eine Tankreinigung durchführt werden?
Über den Zeitpunkt einer Tankreinigung entscheidet immer der aktuelle Zustand Ihrer Tankanlage. Als Orientierung gelten folgende Richtwerte:

  1. für Stahltanks: alle 5 bis 10 Jahre
  2. für Kunststofftanks: alle 10 bis 15 Jahre

Damit Sie in Ihrem Zuhause in Duisburg auch in Zukunft Ihre "Wärme auf Vorrat" sicher nutzen können, sollten alle notwendigen Arbeiten rund um die Tankanlage (wie Tankreinigung, Tankinspektion) durch einen qualifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden.

Brennstoffhandel Baumanns: Ihr Spezialist in Sachen Energie und Serviceleistungen in und um Duisburg. Ein Anruf genügt. Telefon: 02 03 / 60 88 99 0

Wie läuft eine Tankreinigung ab? Ein kurzer Überblick für Sie.

  1. Auspumpen des restlichen Öls aus dem Tank
  2. Reinigung der Tankinnenseite : ablösbare Rückstände, Wasser und Bodensätze werden entfernt
  3. Kontrolle der Innenwände zur Vorbeugung von Lochfraß
  4. Prüfung des Tanks auf Risse und Rostschäden
  5. Reinigung der Ölleitungen
  6. Rückführung des ausgepumpten Öls
  7. fachgerechte Entsorgung der Abfälle

Sie wohnen in Duisburg und möchten den Tank Ihrer Heizung reinigen lassen? Kein Problem. Kontaktieren Sie uns unter Tel. 02 03 / 60 88 99 0 oder schreiben Sie eine Email an: info@baumanns.de
Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Tankreinigung - durch Einsatz modernster Technologie einfach realisierbar

Die Tankreinigung ist generell unabhängig von Ihrer Heizölmenge im Tank. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dass ein möglichst geringer Restbestand an Heizöl vorhanden sein sollte. Durch Einsatz modernster Technik ist auch eine Tankreinigung im Winterhalbjahr möglich, ohne dass Ihre Wärmeversorgung unterbrochen wird.

Durch Spezialgeräte werden alle ablösbaren Rückstände (Bodensatz und Wasser) aus dem Tank abgesaugt und in getrennten Kammern im Tankwagen sicher zwischengelagert. Das anfallende Wasser-Schlamm-Gemisch wird hierbei vom weiterverwendbaren Heizöl getrennt und in einer separaten Schmutzkammer abgelagert.

Das gefilterte Heizöl kann dann wieder dem gereinigten Tank zugeführt werden. Dadurch wird für die Zukunft verhindert, dass die Ölsaugleitung unsauberes Heizöl vom Boden ansaugt und dem Ölbrenner zuführt, was dann zu einer Brennerstörung führen kann.

Wieviel kostet eine Tankreinigung in unserem Servicegebiet in und um Duisburg?
Zu den Kosten der Tankreinigung gehören: An- und Abfahrt nach Duisburg, die fachgerechte Tankreinigung sowie die notwendigen Reparaturarbeiten. Der Umfang der Gesamtleistung kann sehr unterschiedlich sein und ist insbesondere von der Tankbauart, der Tankgröße und dem Anlagenzustand abhängig.

Brennstoffhandel Baumanns - Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner für Ölheizungen für den im Raum Duisburg und Umgebung

Duisburg


Duisburg liegt an der Mündung der Ruhr in den Rhein.

Sie ist mit knapp einer halben Million Einwohnern nach Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen die fünftgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Rhein hat die Entwicklung der Stadt im Laufe ihrer Geschichte maßgeblich beeinflusst. Duisburg war bereits im Mittelalter eine bedeutende Handelsmetropole. Im 19.Jahrhundert, zu Zeiten der Industrialisierung, war die Stadt an Rhein und Ruhr ein bedeutender Industriestandort.

Zahlreiche Denkmäler, Fabriken und der Hafen spiegeln die Industriekultur Duisburgs und die Geschichte des Stahlbaus wieder. Der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Hafenstadtteil Ruhrort und der Innenhafen sind die Duisburger Hauptattraktionen an der „Route der Industriekultur“. Duisburg ist die Stadt mit der größten Stahlproduktion Europas und hat einen enormen Wandel vollzogen: Stillgelegte Produktionsstätten wurden fantasievoll umgestaltet. In ehemaligen Fabriken gibt es jetzt Sport-, Kultur- und Freizeitangebote.

Im Landschaftspark Duisburg-Nord - wo einst Roheisen für die Stahlindustrie produziert wurde - können Besucher allein auf Entdeckungstour gehen oder das Gelände bei einer Führung kennenlernen. In einem alten Gasometer entstand Europas größtes künstliches Tauchsportzentrum. In Erzlagerbunkern kann heute geklettert werden und eine Gießhalle wurde zum Hochseilparcours umgebaut. Für Kinder und Jugendliche ist der Landschaftspark ein riesiger Abenteuerspielplatz. Es gibt eine Riesenrutsche durch zwei Erzbunker, eine offene Halle fürs Skaten und Mountainbiken und sogar einen Bauernhof mit Pferden, Eseln und Hühnern. Abends sorgt eine Lichtinstallation auf dem Gelände für eine ganz besondere Atmosphäre. Der Gebäudebestand im Landschaftspark Duisburg-Nord ist einzigartig, die Anlagen stehen seit dem Jahr 2000 unter Denkmalschutz.

Duisburg bietet noch viel mehr: Ein wichtiges Ereignis sind die alljährlich seit 1977 stattfindenden Duisburger Akzente, ein Festival, das sich in Form von Musik, Theater, Kunst und Tanz mit einem aktuellen kulturellen Thema auseinandersetzt. In Duisburgs Stadtbild finden sich Bergarbeitersiedlungen, Fördertürme, Kohleloren und Straßennamen wie Bergmannsplatz, Zechenstraße oder Steigerstraße. Der Bergbau hat die Region stark geprägt, zahlreiche Ausstellung berichten darüber und halten so die Geschichte Duisburgs lebendig.

Duisburg kann man auch per Rad entdecken: Hier kreuzen sich zahlreiche beliebte Routen wie der Ruhrtalradweg, der Rheinradweg, die Route der Industriekultur und die Niederrheinroute.

weitere Orte im Einzugsgebiet: Bottrop, Dinslaken, Düsseldorf, Essen, Kamp-Lintfort, Krefeld, Meerbusch, Moers, Mülheim, Mülheim an der Ruhr, Neukirchen-Vluyn, Oberhausen, Oberhausen/Rhld., Ratingen, Rheinberg, Rheinbrohl