Heizöl Notdienst für die Region Essen

Unser Heizöl Notdienst für Essen

Schnelle Hilfe bei leerem Öltank.
Rund um die Uhr. Auch am Wochenende und an Feiertagen.

Seit Jahrzehnten sind wir als zuverlässiger Lieferant im Heizölhandel für Privathaushalte und Gewerbetreibende in und um Essen bekannt. Für unsere Kunden sind wir rund um die Uhr da- selbstverständlich auch im Notfall.

Ihnen ist das Heizöl ausgegangen? Kein Problem, das kann passieren. Aus dieser unangenehmen Situation helfen wir Ihnen schnell. Einfach anrufen:

Notdienst Hotline für Essen und Umgebung 02 03 / 60 88 99 99.

Unsere Mitarbeiter liefern Ihnen Heizöl in und um Essen auch abends und Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen. Über den Notdienst können Heizöl Standard schwefelarm sowie Heizöl Premium schwefelarm angeliefert werden. Mit der angelieferten Menge läuft Ihre Heizung wieder problemlos. ( Eine vollständige Befüllung des Tanks ist zu den regulären Geschäftszeiten möglich)

Bitte prüfen Sie vor Ihrem Anruf beim Notdienst den Heizungsnotschalter, Ölabsperrhahn sowie Sicherungen Ihrer Heizung auf Funktionstüchtigkeit.

Baumanns Heizöl Notdienst in und um Essen. Ein Anruf genügt. Auf uns ist Verlass.

Essen


Im Zentrum des Ruhrgebietes liegt Essen, es ist die viertgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen.

In Essen leben mehr als 580.000 Menschen, die Stadt ist ein wichtiger Industriestandort und Sitz von zahlreichen Großunternehmen. Im Rahmen des Projekts RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas war Essen stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas.

Zu Essens Geschichte gehört der Kohleabbau, die Schwer- und Rüstungsindustrie, die Stadt war einst wichtiges Zentrum der Montanindustrie. Die von Friedrich Krupp 1811 gründete Krupp-Gussstahlfabrik bildete den Grundstein für ein riesiges Schwerindustrie-Unternehmen, die spätere Friedrich Krupp AG und heute ThyssenKrupp – das größte Stahl- und Rüstungsunternehmen Deutschlands. Kohle und Stahl bestimmten einst das Bild von Essen. Das Gelände des UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein erinnert auf eindrucksvolle Weise an diese Zeit und an den Wandel des Ruhrgebietes. Die einst größte und leistungsstärkste Zeche und Kokerei Zollverein ist heute lebendiger Standort für Kunst, Kultur, Industriegeschichte und Design und eine gefragte Eventlocation. Noch zu Betriebszeiten galt die Zeche Zollverein als »schönsten Zeche der Welt«.

Täglich gibt es Führungen zur Geschichte des Kohleabbaus in dem einzigartigen Industriedenkmal, ehemalige Schachtanlagen und eine Kokerei können besichtigt werden. Im ehemaligen Kesselhaus befindet sich heute Red Dot Design Museum. Zu sehen sind dort innovative Alltagsgegenstände aus vielen Ländern. Essen hat aber noch viel mehr für seine Besucher zu bieten: Das Museum Folkwang zeigt eine umfangreiche Sammlung moderner Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Fotografien.

Das Opernhaus, die Folkwang Universität der Künste, das Grillo-Theater oder das Deutsche Plakatmuseum sind angesehene Kunst- und Kultureinrichtungen der Stadt Essen beherbergt einen der wichtigsten Kunstschätze des Ruhrgebietes: die Goldene Madonna, das älteste vollplastische Marienbildnis der Welt. Die auf ca. 980 nach Christus datierte Marienfigur steht im linken Seitenschiff des Essener Doms. Auch der siebenarmige Leuchter hat nach wie vor seinen Platz im Dom. Er ist der älteste erhaltene siebenarmige Leuchter der Christenheit.

weitere Orte im Einzugsgebiet: Bellenberg, Bochum, Bottrop, Dinslaken, Duisburg, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen an der Ruhr, Heiligenhaus, Heiligenhaus bei Velbert, Herne, Herten, Mülheim, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Oberhausen/Rhld., Ratingen, Recklinghausen, St. Johann, Unkel, Velbert, Zeitz